Göhrdefestspiele in und um Dahlenburg vom 05. – 22. September 2013

Das Ensemble der Göhrdefestspiele  2013

Das Ensemble der Göhrdefestspiele 2013

Wer noch während der Nachstellung der “Göhrdeschlacht” am 21. und 22. September als “Reenactor” mitmachen möchte, kann sich gern bewerben unter:

marius@franke-privat.de


Die Göhrdefestspiele lassen die Zeit vor 200 Jahren wieder auferstehen. Vom 5. bis 22. September 2013 dreht sich in und um Dahlenburg alles um starke Frauen und um den Sieg gegen Napoleon am Lübener Berg in der Göhrde. Denn hier siegte am 16. September 1813 in einem Gefecht eine Allianz, aus sonst einzeln kämpfender Verbände, gegen Napoleons Soldaten.

Flyer Göhrdefestspiele 2

Freilichttheater: Liebe und Tod in der Göhrde

An zwei Wochenenden ab dem 05.09.13 zeigt der Autor und Regisseur Gabriel Reinking sein historisches Volksdrama: „1813 – Liebe und Tod in der Göhrde“, indem er die frei erfundene Liebesgeschichte der Eleonore Prochaska erzählt. Historisch genau sind jedoch die Lebensgeschichte der Prochaska und die Vorgänge von 1813. Eleonore Prochaska war eine sehr mutige Frau, die als Mann verkleidet bei den Lützower Jägern anheuerte und als Trommlerin in die Befreiungskriege gegen die Franzosen zog. Schließlich wurde sie in der Göhrdeschlacht so schwer verwundet, dass sie wenig später in einem Lazarett in Dannenberg starb.

Das Stück beinhaltet alles, was ein volkstümliches Drama verspricht. Liebe, Leid, Tod und kluge Frauen. Da ist die große Liebe zwischen einem jungen Mädchen, das als Mann verkleidet bei den Lützower Jägern gegen Napoleons Truppen kämpft, und einem jungen, französischen Offizier. Dort ist der Dahlenburger Bürgermeister, der von seiner klugen und gewitzten Frau viel lernen kann.Auch das Leiden und Sterben während eines Krieges wird nachhaltig in Szene gesetzt. Professionelle Schauspielern und Laiendarsteller aus der Region spielen in einer wunderschönen Naturkulisse mit viel Inbrunst und Humor.

Jeweils zwei Stunden vor Beginn der Vorführungen öffnet der Theatermarkt mit Musik, Ausstellung, Lesungen und Kulinarischem aus der Region.

Ort: Rund um das Heimatmuseum Dahlenburg, Parkplätze direkt gegenüber.

Dahlenburger Männerchor

Dahlenburger Männerchor

Nachstellung: die Schlacht in der Göhrde 1813

Dutzende Teilnehmer aus der Dahlenburger Region, und hunderte aus ganz Deutschland und Europa erzählen die historischen Ereignisse vom September 1813 in zwei Teilen. „Liebe und Tod in der Göhrde“, eine tragische Liebesgeschichte um Eleonore Prochaska, wird an zwei Wochenenden als Theaterspiel aufgeführt. Gefolgt von der historisch genauen Nachstellung der Göhrdeschlacht. Mit vielen Pferden, Kanonen und gekleidet wie zu Zeiten von 1813 stürzen sich die Nachsteller mit viel Freude ins Getümmel. Historisch genau und doch ein großer Spaß für Publikum und Darsteller.

Rund um das Heimatmuseum in Dahlenburg wird das Freilufttheater stattfinden